Mitgliederversammlung 2016

Vorstand und erweiterter Vorstand, Foto: Stadtteilverein

Am Freitag, den 11. März 2016 fand die 3. Jahreshauptversammlung des Stadtteilvereins HD-Südstadt e.V. im Markushaus statt. Die 1. Vorsitzende Frau Dr. Ursula Röper begrüßte die Anwesenden und gab in ihrem Jahresbericht einen Überblick über die Aktivitäten des Vereins im letzten Jahr, wie z.B. dem SüdstadtFrühstück, das im Mai rund um die amerik. Chapel stattfand, dem Südstadtfest, bei dem der Verein als Mitveranstalter unteranderem beim Flohmarkt mithalf und dem SüdstadtGlühen auf dem Markusplatz mit Glühwein und Posaunenchor. Ebenfalls unterstützte der Verein den BUND bei der Vorstellung seines geplanten Naturerfahrungsraums und war beim Bürgerfest in den Campbell Barracks mit einem Stand vertreten.

Weiterhin gab Frau Röper einen Überblick über die laufenden Planungen auf den Konversionsflächen, u.a. auch über den „Bürgerpark“ rund um die Kommandantur und die „Chapel“, die mit Hilfe eines Trägervereins zum Bürgerzentrum für die Südstadt werden soll.

Sie stellte die 4 Arbeitskreise im Verein vor, die sich jeweils intensiv mit den Themen Konversion, Chapel, Veranstaltungen und Öffentlichkeitsarbeit befassen.

Marion Klama gab einen Ausblick auf die nächsten geplanten Aktivitäten, dabei machte sie besonders auf die Kunstausstellung „Zäsur“ im Park rund um die Kommandantur (10.4. bis 8.5.2016) aufmerksam, in dessen Rahmen auch das diesjährige SüdstadtFrühstück (17.4.16) stattfinden wird.

Klaus Gottermeier stellte den Kassenbericht vor; der Schatzmeister und der Vorstand konnten entlastet werden.

Zur Wahl des erweiterten Vorstandes traten Herr Michael Eckert und Herr Michael Braunwarth nicht mehr an. Dafür wurden Frau Eva-Maria Eberle und Herr Karl Kraus neu gewählt.

Somit setzt sich der Erweiterte Vorstand für die nächsten 2 Jahre wie folgt zusammen: Klaus Baron, Eva-Maria Eberle, Reinhard Henkel, Kathrin Herbstrieth, Georg Klein, Karl Kraus, Christina Larenz und Petra Lindenmeyer. Der Vorstand stand in diesem Jahr nicht zur Wahl.

Es folgte eine angeregte Diskussion u.a. über die aktuelle und zukünftige Verkehrssituation in der Südstadt. Frau Dr. Röper bedankte sich für die Aufmerksamkeit und regte an, den jeden 1. Mittwoch im Monat stattfindenden Stammtisch des Vereins für aktuelle Diskussionen zu besuchen.

Kathrin Herbstrieth, Erweiterter Vorstand

 


Mitgliederversammlung mit Vorstandswahl 2015

Am 24. April fand unsere zweite Jahreshauptversammlung statt. Ein überschaubarer Teil der inzwischen rund 130 Mitglieder fand sich wiederum im Markushaus zusammen. Dr.Ursula Röper berichtete von der umfangreichen Arbeit des Vorstands, den Schwierigkeiten und den erzielten Erfolgen. Die Hauptaufgaben liegen naturgemäß auch in den kommenden Jahren im Bereich Konversion als Voraussetzung einer gelungenen Stadtteilentwicklung mit vielfältigem Angebot und Impulsen in einem lebenswerten Umfeld.

Arno Feuerstein ging beim Thema "Chapel" näher ins Detail, da hier aktuell interessante Lösungen mit weiteren Beteilgten ausgelotet werden. Dr.Klaus Baron, der sich ebenfalls intensiv der Entwicklung der Stadtteilmitte widmet, berichtete von weiteren Aspekten zu diesem Thema und erläuterte seine Forderung, hier für alle Generationen einen modernen, offenen Lebensraum zu schaffen.

Hierzu gehört auch der möglichst weitgehende Erhalt der für die Südstadt charakteristischen und wichtigen Bäume. Vor allem Petra Lindenmeyer und ihrer öffentlichkeitswirksamen "Baumpatenschaftsaktion" ist es zu verdanken, dass mehr Bäume erhalten bleiben als ursprünglich geplant.

Nachdem die Revisoren die ordnungsgemäße Kassenführung von Klaus Gottermeier bestätigten und die Mitgliederversammlung den Vorstand entlasteten, stand noch die Neuwahl des Vorstands an. Georg Klein kandidierte nicht mehr, da er im kirchlichen Bereich mehr Aufgaben übernimmt. An seiner Stelle wurde Marion Klama als 3.Vorsitzende in den Vorstand gewählt, die übrigen Vorstandsmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt. Die Wahl des erweiterten Vorstands erfolgt versetzt im nächsten Jahr, Georg Klein wurde allerdings schon jetzt hinzugewählt.

 


Mitgliederversammlung 2014

Zu seiner 1. Jahreshauptversammlung lud der junge Stadtteilverein Heidelberg-Südstadt am 6.5. 2014 ins Markushaus in der Rheinstraße ein. In der kurzen Zeit seit seiner Gründung im Juni 2013 konnte bereits ein Teamgeist im Verein und Vorstand wachsen, der die Ehrenamtlichen weiter anspornt, sich für die Belange der Südstadt stark zu machen. Die Erste Vorsitzende Frau Dr. Ursula Röper präsentierte die vielfältigen Veranstaltungen und Projekte des Vereins, die meisten rund um das Thema Konversion - in enger Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung , dem Bezirksbeirat, IBA und NH-Projekt Stadt. Organisiert wurden Besichtigungen auf den Konversionsflächen, Podiums-Diskussionen mit OB Dr. Eckhard Würzner, den Gemeinderatskandidaten, Bürgerforen.

Der Ansatz, Südstadt-Interessen zu bündeln, zu formulieren und in den Konversionsprozeß einzubringen, war sehr erfolgreich und wird weiter fortgesetzt.

Eine enge Vernetzung wurde mit den anderen von Konversion betroffenen Stadtteilen und Interessengruppen geknüpft im Sinne der Transparenz, des Gedankenaustauschs und der Bürgerbeteiligung.

"Wir im Süden": unter diesem Motto soll mehr Kultur im Süden Heidelbergs strahlen! Die erste gemeinsam organisierte Veranstaltung war bereits ein voller Erfolg: ausverkauftes (Bürger-)Haus in Kirchheim beim Konzert des Hardchors, begeistertes Publikum. Zum Jahresabschluss lud man im Advent zum 1. SüdstadtGLÜHEN und nun für den 1.6.2014 zum SüdstadtFRÜHSTÜCK (11- 13 Uhr, Ecke Kirschgartenstraße/ Veit-Stoss-Straße). Marion Klama fasste die Aktivitäten des Arbeitskreises "Veranstaltungen" fürs Publikum zusammen, Arno Feuerstein berichtete vom "AK-Konversion". Beide luden alle Mitglieder ein, sich einzubringen und zu den Treffen zu kommen.

Identität schaffen….dies gelang auch durch den Aufbau einer Internet-Präsenz des Stadtteilvereins, für die Monica Abt verantwortlich zeichnet. Sie kandidierte nicht mehr für den erweiterten Vorstand und wurde mit einem großen "Danke" verabschiedet. Die Entlastung des Kassierers und des gesamten Vorstands erfolgten einstimmig. Einstimmig gewählt als Mitglieder des erweiterten Vorstands (Beirats) für die 2 kommenden Jahre wurden: Klaus Baron, Michael Braunwarth, Michael Eckert, Reinhard Henkel, Kathrin Herbstrieth, Marion Klama, Petra Lindenmeyer, Markus Neukamm.

P. Lindenmeyer für den Stadtteilverein Heidelberg-Südstadt e.V., 7.5.2014